Dank vieler großer und kleiner Spenden in den zurückliegenden Jahren konnten wir vielen Kindern und Jugendlichen in Belarus helfen.                                             

Herzlichen Dank !!!

Nachfolgend unsere Aufwendungen:

Bezeichnung der Ausgaben  1996   bis  2017
Fahrtkosten, Unterkunft, Verpflegung
Hilfsgüter
Verwaltungskosten
Veranstaltungen
Kfz. Kosten
Kauf von Vereinsvermögen
Kosten für Berufspraktikanten
Besucher aus Belarus
Divisenverlust /-gewinn
        67.993,95 €
      288.183,70 €
          8.322,15 €
        19.168,84 €
        11.373,60 €
        15.903,68 €
          1.901,53 €
          6.989,84 €
              10,36 €

Summe der Ausgaben bis 2017         
   
   419.847,65 € 




13.08. - 23.08.2017

Reiseteilnehmer: Uwe Ade, Dietrich Galsterer, Dieter Lutz und Hartmut Theurer.


Folgenden Einrichtungen und Organisationen haben wir (sie als Spender) 2017 geholfen:

Schule in Gischenka                         
MS-Kranke in Minsk 
Sonderschul-Internat in Rudensk
Kinder mit Behinderungen in Minsk
Sportjugend in Slawgorod
Insgesamt                                            
     7.991.04 €
        600,00 € 
     4.072,85 € 
     3.000,00 €
     2.248,59 €
  17.912.48 €   


25.05. - 03.06.2016 Reiseteilnehmer: Dietrich Galsterer, Max Kappler, Dieter Lutz, Karl Theuer und Hartmut Theurer.


Folgenden Organisationen und Einrichtungen konnten wir helfen:


Sportjugend  in Slawgorod                    -:   1.033,52 €
Schule in Gischenka          -:   6.444,63 €
MS Kranke in Minsk                              -:      600,00 € 
Sonderschul Internat Rudensk         -:   3.070,00 €
Kinder mit Behinderungen                      -:  2.000,00 € 
Versicherungen und Verwaltung           -:     385,71 €
 Insgesamt                                           -:17.464,59 €



27.05. - 05.06.2015 Reiseteilnehmer: Georg Schaber, Dieter Lutz und Dietrich Galsterer.

Auch in diesem Jahr konnten wir wieder dank vieler Spenden in Belarus helfen. Herzlichen Dank an alle Spenderinnen und Spender!

Folgenden Organisationen und Einrichtungen durften wir helfen:

Sportjugend in Slawgorod                  -: 400,89 €
Schule in Gischenka                        -: 5.138,23 €
MS-Kranken in Minsk                         -: 600,00 €
Sonderschule Rudensk                    -: 2.049,20 €
Behinderten-Tagesstätte in Minsk    -: 2.000,00 €
Insgesamte Hilfe 2015             -: 10.188,32 €


04.07. - 13.07.2014 Reiseteilnehmer Dieter Lutz, Alexander Joachim und Dietrich Galsterer

Herzlichen Dank auch an dieser Stelle an die vielen Spenderinnen und Spender (rd. 100) die es uns wieder erlaubten in Belarus zu helfen.

Wir konnten in diesem Jahr Hilfsgüter an folgende Organisation übergeben:

Schule in Gischenka                            -:  4.703,62 €
Sportjugend in Slawgorod                    -:    754,72 €
Behinderten-Tagesstätte in Minsk         -:  2.000,00 €
MS-Kranke in Minsk                             -:    600,00 €
Sonderschul-Internat Rudensk              -: 2.521,55 €
Ausgaben 2014 für Hilfsgüter         -: 11.633,09 €


19.05. - 29.05.2013. Reiseteilnehmer: Dieter Lutz und Dietrich Galsterer

Herzlichen Dank für die großzügien Spenden die es uns erlaubten auch in diesem Jahr in Belarus zu helfen. Die Freude und Dankbarkeit der Beschenkten kann in Worten nicht beschrieben werden, man muss sie erleben!

Liebe Spender und Leser dieser Homepage: Kommen Sie doch einmal mit nach Belarus!

Bei unserer diesjährigen Fahrt kauften wir Hilfsgüter für folgende Organisationen:

Sonderschul-Internat Rudensk   2.183,97 €
Private Behinderten-Tagesstätte in Minsk   2.000,00 €
MS-Kranke in Minsk                                     900,00 €
Schule in Gischenka    8.052,41 €
Sportjugend in Slawgorod                            606,01 €
Ausgaben in Belarus13.742,39 €



20.05. - 30.05.2012. Reiseteilnehmer: Ursula und Dietrich Galsterer, Karin und Max Kappler, Dieter Lutz, Heinz Weiß.

Auch in diesem Jahr konnten wir, dank großzügiger Spenden, wieder Kindern und Jugendlichen in Belarus helfen. Herzlichen Dank!

Sonderschul-Internat Rudensk     1.976,44 €
Behinderten-Kindertagesstätte in Minsk    1.977,52 €
Kinderferien in Metzingen                         2.500,00 €
MS-Kranke in Minsk       600,00 €
Schule in Gishenka                                 6.387,51 €
Sportjugend in Slawgorod       551,25
Ausgaben für Hilfe                              13.992,73 €


01.06. - 10.06.2011. Reiseteilnehmer: Dietrich Galsterer, Dieter Lutz, Karl Theurer, Josef Schiebel aus Pfalzgrafenweiler und Uwe Ade aus Oberiflingen.

Auch dieses Jahr konnten wir wieder den Kindern und Jugendlichen in Belarus helfen.

Sonderschul-Internat Rudensk           2.862,26 €
Tagesstätte "Offene Tür" in Minsk   2.000,00 €
MS-Kranken in Minsk                          900,00 €
Schule in Gischenka   6.877,84 €
Sportjugend in Slawgorod                 1.232,47 €
SOS Kinderdorf Borovljany     500,00 €
Insgesamt                                   14.372,57 €

Allen Spendern sei herzliche gedankt.


22.05. - 02.06.2010. Reiseteilnehmer: Dietrich Galsterer, Dieter Lutz und  Karl Theurer aus Pfalzgrafenweiler.

Dank der großzügigen Spenden konnten wir auch in diesem Jahr wieder in erheblichem Umfang den Kindern in Belrus helfen.

Sonderschul-Internat Rudensk   4.869,53 €
Behinderten Tagesstätte
"Offene Tür" in Minsk
   2.500,00 €
MS- Kranke Personen in Minsk       800,00 €
Schule in Gischenka      10.180,71 €
Sportjugend in Slawgorod             756,09 €
Fahrt und Nebenkosten in
Belarus
   1.091,91 €
Insgesamt                          20.198,24 €

Für Ihre Hilfe herzlichen Dank und viele Grüße von den Beschenkten!



13.08. - 23.08.2009. Reiseteilnehmer: Dietrich Galsterer, Dieter Lutz, Karl Theurer aus Pfalzgrafenweiler.

Auch in diesem Jahr konnten wir mit einem großen Betrag helfen. Auch wenn es dieses Jahr, sicherlich wegen der Finanz- und Wirtschaftskrise, etwas weniger war wie in den Vorjahren. Unser Dank an alle Spenderinnen und Spender ist daher besonders groß!

Schule in Gischenka      5.683,72 €
Sportjugend in Slawgorod        509,08 €
Behinderten Tagesstätte "Offene 
Tür" in Minsk 
   1.500,00 €
Straßenkinder in Minsk   1.000,00 €
MS-Kranke in Minsk      600,00 €
Sonderschul-Internat in Rudensk   4.017,60 €
13.310,40 €



05.09. - 15.09. Reiseteilnehmer: Dietrich und Ursula Galsterer, Ella und Hans Peter Ruhl aus Wittlensweiler.                                                                                       Auch in diesem Jahr konnten wir wieder mit einem großen Betrag helfen. Dank einer größeren Spende waren dies:

Schule in Gischenka                        10.135,20 €
Sportjugend in Slawgorod                             194,90 €
Tagesstätte "Offene Tür" in Minsk  1.500,00 €
Straßenkinder in Minsk  1.000,00 €
MS-Kranke in Minsk    600,00 €
Sonderschul-Internat in Rudensk  4.493,52 €
17.923,62 €



15.08. - 25.08. Reiseteilnehmer: Dietrich Galsterer, Dieter Lutz, Georg Schaber, Hartmut Theurer. Insgesamt konnten wir wieder einen großen Betrag für Hilfe ausgeben. Nämlich 18.004,64 €. Dieser Betrag gliedert sich wie folgt auf:

Sonderschul-Internat in Rudensk                6.065,00 €
Tagesstätte "Offene Tür" in Minsk  1.456,14 €
Staßenkinder in Minsk  1.000,00 €
MS-Kranke in Minsk    600,00 €
Schule in Gischenka  8.854,63 €
Gastgeschenke      28,87 €
18.004,64 €

Herzlichen Dank an alle Spenderinnen und Spender. Die Freude in Belarus über unsere Hilfe war wieder riesig.



12.09. - 22.09. Reiseteilnehmer: Volker Henne, Freudenstadt, Wolfgang Pucher, Freudenstadt, Hartmut Theurer, Herzogsweiler, Max Kapper, Bösingen, Karl Theurer, Pfalzgrafenweiler und Dietrich Galsterer. Insgesamt konnten wir 17.183,18 Euro für unsere Hilfe ausgeben. Diese gliedert sich wie folgt auf:

Realschule Gischenka                                   7.997,71 €
Sonderschul-Internat Rudensk   5.520,53 €
Straßen- und Waisenkinder in Minsk   1.000,00 €
Sozialwaisenhaus in Slawgorod     364,94 €
MS-Kranke in Minsk     800,00 €
Behinderten Tagesstätte "Offene Tür"   1.500,00 €
17.183,18 €



02.06. - 11.06. Nur Dietrich Galsterer war in diesem Jahr in Belarus, da ein Reise-begleiter kurzfristig absagen mußte.Durch den Verkauf unseres Wohnmobils standen insgesamt 23.140,02 € für Hilfeleistungen zu Verfügung. Erstmals wurde auch die Schule in Gischenka besucht.



03.01. - 09.01. Manfred Ferch war eine Woche in Minsk um an der Feier für Straßenkinder im Gorki-Theater teilzunehmen. Er leistete aber auch Hilfe in Rudensk. Gesamtausgaben der Hilfe -: 1.543,40 €.
22.08. - 02.09. Fahrtteilnehmer: Manfred Ferch und Dietrich Galsterer. Wir brachten Hilfe nach Rudensk, den Straßenkinder in Minsk, MS-Kranke in Minsk und der Tagesstätte "Offene Tür" in Minsk mit insgesamt -: 15.482,73 €.



20.12.2002 - 14.01.2003 Manfred und Swetlana Ferch fuhren in dieser Zeit nach Belarus und leisteten neben privaten Besuchen auch Hilfe für das Sonderschul-Internat in Rudensk und besuchten eine Veranstaltung für Kinder-Invaliden im Gorki Theater. Sie überbrachten dabei diesen Kindern Geschenke.                                   Die Gesamtausgaben der Hilfe betrugen -: 3.360,87 €.

28.05. - 15.06. Reiseteilnehmer: Manfred und Swetlana Ferch, Dietrich und Ursula Galsterer. Wir halfen vor allem dem Sonderschulinternat Rudensk, aber auch Straßenkindern und Privatleuten. Schampoo und Seife, eine Spende der Fa. Schupp aus Dornstetten-Aach und eine Schokoladen-Spende der Fa. Ritter aus Waldenbuch konnten wir bei dieser Fahrt in Rudensk übergeben.                                                Gesamtausgaben für in Belarus eingekauften Hilfsgüter -: 6.479,61 €.

11. - 16.10. Zusammen mit den Freunden Albert Schmierer, Hansjörg Nikel und Thomas Lampart vom Lions-Club Freudenstadt fuhr ich (D.Galsterer) zur Gründung des Lionsclubs Minsk-Rodnik nach Minsk und verband dies mit Hilfe für das Internat in Rudensk.Gesamtausgaben für die Hilfsgüter -: 3.129,87 €.


Insgesamt konnten wir im Jahr 2003 Hilfsgüter im Wert von 12.913,75 € einkaufen.



15.03. - 04.04. Manfred und Swetlana Ferch fuhren in dieser Zeit nach Belarus. Für das Waisenhaus Rudensk kauften sie für 1.1716,04 € Medikamente und Lebensmittel ein.

31.07. - 10.08. Manfred und Swetlana Ferch, Dietrich und Ursula Galsterer sowie die beiden Direktoren des Sonderschulinternats Rudensk fuhren gemeinsam nach Belarus. Mit dabei war ein MB-Sprinter für Rudensk. Ferner kauften wir noch weiter Hilfsgüter im Wert von 2.365,11 € ein.

Die Gesamtausgaben für Hilfsgüter im Jahr 2002 betrugen -: 21.534,32 €



24.12.00 - 16.01. Manfred Ferch fuhr alleine nach Belarus um die Reparatur am Kleinbus in Rudensk zu bezahlen und vor allem um auch dort dringend benötigte Medikamente zu beschaffen. Außerdem wollte er sehen wie die Gelder für die Straßen- und Waisenkinder durch die Verantwortlichen des Gorki-Theaters verwendet werden. Kosten der Hilfsgüter -: 4.850,54 DM.

08.04. - 21.04. Fahrt nach Belarus. Neben Schokolade der Fa. Ritter aus Waldenbuch und Schampoo, Flüssigseife und Duschgel der Fa. Schupp aus Dornstetten-Aach, welche uns diese Firmen spendeten kauften wir in Minsk in Medikamente, Vorhangstoffe, Sportartikel, Werkzeuge, Fernseher und Video-Kassetten sowie Bekleidungsstücke für das Sonderschul-Internat in Rudensk. Reiseteilnehmer waren Dietrich Galsterer und Manfred Ferch. Der Gesamtwert der Hilfsgüter betrug -: 12.282,01 DM.

28.09. - 05.10. Manfred Ferch fuhr alleine nach Minsk. Ein Hilferuf aus Rudensk nach Medikamenten machte diese dritte Fahrt im Jahr 2001 erforderlich. Alleine für Medikamente gab er 3.845,28 DM aus.

Die Gesamt-Hilfe im Jahr 2001 betrug 18.436,63 DM.



02.10. - 14.10. Fahrt nach Belarus. In erster Linie kauften wir tagelang Hilfsgüter für das Sonderschul-Internat in Rudensk. Alles war in den Kaufhäusern nur in kleinen Mengen zu bekommen. Reiseteilnehmer waren Manfred Ferch und Dietrich Galsterer.

Gesamthilfe 2000 -: 19.372,79 DM.



31.07. - 27.05. Manfred Ferch fuhr per Bahn nach Minsk um vor Allem eine Reparatur am VW-Bus des Sonderschul-Internats in Rudensk zu organisieren und zu bezahlen.

17.10. - 31.10. Fahrt nach Belarus. Diesmal fuhren wir erstmals mit dem vereinseigenen Wohnmobil. In Minsk kauften wir in erster Linie Sportgeräte und       -bekleidung für das Sonderschul-Internat Rudensk.

Gesamt-Hilfe 1999 -: 12.494,68 DM.




06.05. - 16.05. Fahrt nach Belarus mit ca. 0,5 t Hilfsgütern. Überwiegend Hygiene-artikel der Fa. Schupp aus Dornstetten-Aach und Schokolade der Fa. Ritter-Sport, sowie med.Hilfsmittel. Das Fahrzeug (MB-Kleinbus) stellte Familie Adam Rentschler aus Pfalzgrafenweiler-Bösingen zur Verfügung. In Belerus gaben wir 10.660,41 DM für Hilfsgüte aus.                                                                          Ferner finanzierten wir einer Lehrerin aus Minsk ein Berufspraktikum an der Christophorus Schule in Altensteig im Wert von 3.719,06 DM.




08.05. - 18.05. Fahrt nach Belarus mit ca. 5 t Hilfsgütern. Darunter vor allem gebrauchte Kleidungsstücke und Lebensmittel, eine Schokoladenspende der Fa. Ritter und einer Schrankwand der Fa. Gwinner aus Pfalzgrafenweiler. Hilfsgüter im Wert von 11.285,97 DM kauften wir überwiegend in Minsk ein. Den LKW stellte wiederum die Fa. Pfefferle kostenlos zur Verfügung, die Fa. Adam Rentschler aus Bösingen einen MB-Kleinbus.                                                           Reiseteilnehmer: Manfred Ferch, Dietrich Galsterer aus Pfalzgrafenweiler, Heide Mast aus Bösingen, Anton Buck aus Bramsche, Mike Helm und Gerd Splettstößer aus Rötha/Sachsen.



15.05. - 25.05. Fahrt nach Minsk mit ca. 15 t Hilfsgüteren. Darunter vor allem Lebens-mittel, eine Schokoladen-Spende der Fa. Ritter aus Waldenbuch und gebrauchte Kleidung. Ferner ein VW-Bus den die EVS-Herrenberg stiftete.                                                                                                                Den LKW stellte die Spedition Pfefferle kostenlos zur Verfügung, Familie Adam Rentschler, Bösingen, einen MB-Kleinbus.                                                          Reiseteilnehmer: Gerd Splettstößer und Mike Helm aus Rötha in Sachsen, Uwe Ade aus Schopfloch, Manfred Ferch, Stefan Gall und Dietrich Galsterer aus Pfalzgrafenweiler, sowie Heide Mast und Georg Schaber aus Bösingen.

25.10. - 03.11. Fahrt nach Belarus mit ca. 1 t Hilfsgütern. Reiseteilnehmer Mike Helm aus Rötha/Sachsen und Manfred Ferch, Pfalzgrafenweiler.





04.05. - 14.05. Fahrt nach Minsk mit ca. 5 t Hilfsgütern. Darunter vor allem Lebensmittel und Medikamente. Wieder stellte die Fa. Pfefferle einen LKW kostenlos zur Verfügung.                                                                       Reiseteilnehmer: Manfred Ferch, Dietrich Galsterer und Gerd Splettstößer aus Rötha/Sachsen.



 29.04. - 07.05. Fahrt nach Minsk mit ca. 35 t. Hilfsgütern gemeinsamt mit einer Gruppe aus Rottenburg-Baisingen. 1 LKW aus Baisingen, 2 aus Pfalzgrafenweiler. Die Spedition Schuon aus Haiterbach stellte dabei einen Sattelzug mit zwei Fahrern kostenlos zur Verfügung.                                                                                      Reiseteilnehmer aus Pfalzgrafenweiler: Uwe Ade (Schopfloch), Anton Buck (Bramsche), Manfred Ferch, Dietrich Galsterer, Heinz Graf, Dieter Pfefferle und 4 Personen aus Baisingen sowie die Fahrer Thorsten Knittel und Frank Kohlbach der Fa. Schuon.

08. - 18.10. Fahrt nach Minsk mit ca. 11 t. Hilfsgüter aus Pfalzgrafenweiler. Das Fahrzeug stellte die Gruppe aus Rötha zur Verfügung. Gerd Splettstößer und Mike Helm von der Gruppe aus Rötha holten die Waren in Pfalzgrafenweiler ab. Reiseteilenehmer aus Pfalzgrafenweiler: Manfred Ferch und Dietrich Galsterer.



07.05. - 15.05. Fahrt nach Kiew mit ca. 7,0 t. Hilfsgütern. Den LKW stellte die Spedition Pfefferle kostenlos zur Verfügung.                               Reisteilnehmer aus Pfalzgrafenweiler: Manfred Ferch, Dietrich Galsterer, Dieter Pfefferle und 7 Personen aus Rötha/Sachsen.

16.10. - 24.10. Manfred Ferch begleitete die Gruppe aus Rötha und nahm auf einer Fahrt nach Minsk in Weißrussland ca. 0,5 t Hilfsgüter aus Pfalzgrafenweiler mit.



   
Startseite
Gründung
Die Vorstandschaft
Unser Programm
Unsere Hilfe
Hilfsfahrten 1993 - 2007
Hilfsfahrten 2008 - 2011
Hilfsfahrten 2012 - 2013
Hilfsfahrten 2014 - 2015
Hilfsfahrten 2016 - 2017
Hilfsfahrten 2018 -
Informationen
Pressespiegel
Gästebuch
Links
Impressum